Wir sind Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 und 12:30 - 17:00 Uhr für Sie erreichbar

Der 11. WebDay – Ein ganz besonderer Abend im Innovationszentrum der Firmengruppe Max Bögl

Am Mittwoch, den 17. Mai 2017 trafen sich im Innovationszentrum der Firmengruppe Max Bögl zahlreiche Web-, Handwerks-, und Industrieinteressierte zum fachlichen Austausch. Der 11. WebDay, diesmal im Rahmen der Nürnberg WebWeek, bot den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm, zu dem auch 4 Referenten beitrugen. 

So berichtete Herr Dr. Schreyer, Leiter IT-TA (Digitalisierung) der Firmengruppe Max Bögl, über den Digitalisierungsfortschritt in der Baubranche. Am Beispiel von Max Bögl erklärte er wie durch den gezielten Einsatz von neuen Technologien vieles bei der Planung von Bauwerken erleichtert werden kann. Durch Virtual Construction ist es möglich die Bauwerke in den verschiedensten Winkeln abzubilden und genau auf Schlüsselpunkte der Gebäude und anderen Konstruktionen einzugehen. Dadurch können effektiv Zeit und Kosten eingespart werden und Arbeitsunfälle vermieden werden. Herr Dr. Schreyer gab außerdem noch einen Ausblick in die Zukunft. Schon jetzt arbeitet die Firmengruppe Max Bögl an neuen Methoden um die Bauplanung und auch die Ausführung zu vereinfachen. Es gibt schon erste Versuche Drohnen als Baustellenüberwachung einzusetzen und den 3D Druck auch für die Bauindustrie gewinnbringend zu verwenden. Zudem warnte er davor, dass es durch die Masse an Daten, die durch immer wieder neue Techniken entstehen unsere altbekannten Softwarelösungen nicht mehr ausreichen um diese auszuwerten. Es wird noch ein langer Weg sein bevor die Baubranche deutschlandweit auf dem Niveau des Vorreiters Max Bögl ist. Aber einen positiven Aspekt der Industrie 4.0 hat Herr Dr. Schreyer ganz besonders betont; für ihn ist es die Möglichkeit den Menschen wieder in den Mittelpunkt zu richten mit allen seinen besonderen Fähigkeiten und Begabungen.

Cliff Hoffer, Geschäftsführer der Mathi Hoffer GmbH zeigte mit seinem Vortrag „Mein Handwerksbetrieb 4.0“ wie eine WebApp in einem Handwerksbetrieb eingesetzt werden kann. Bei einer Livedemo der WebApp auf Drupal Basis konnten sich die Teilnehmer selbst von der Funktionsweise überzeugen und bekamen einen spannenden Einblick in den Arbeitsalltag der Mathi Hoffer GmbH. Manuel Guttenberger, Leiter der Internet & E-Business Abteilung bei der Grasenhiller GmbH fügte dem Praxisbeispiel noch einige interessante technische Details zur WebApp hinzu und erklärte kurz wie Drupal als Basis für die WebApp funktioniert.

Christian Ochsenkühn von Opitz Consulting zeigte in seiner Session „Alexa, was kannst du?“ wie Chatbots heutzutage eingesetzt werden und was sie alles können. Er erklärte am Beispiel von Alexa, die durch Amazon vertrieben wird wie ein Chatbot dem Kunden einen wirklichen Mehrwert bringen kann. Außerdem hatte er ein paar interessante Hintergrundinformationen dabei, wie so ein Chatbot überhaupt arbeitet. In einer angeregten Diskussion tauschten sich die Teilnehmer über den Einsatz von Chatbots, deren Vorteile und auch eventuelle Risiken bei der Nutzung aus.

Last but not least trat Christian Hubmann, Geschäftsführer von zeigewas.de auf. In einem spannenden Vortrag entführte er die Anwesenden in die Welt von Virtual Reality und Augmented Reality - die Technologien der Zukunft. Was sich für neue Möglichkeiten für die Menschheit eröffnen, wenn diese Technologien ausgereift sind und bereit sind im täglichen Leben zum Einsatz zu kommen zeigte Herr Hubmann anhand von Praxisbeispielen. Als Highlight stellte er eine neuartige Technologie vor, durch die es möglich ist Motoröl zu filtern und dadurch die Verwendungsdauer des Öls deutlich zu verlängern. Das Crowdfunding Projekt (https://www.oilrevolution.com/) startet zum 31. Mai 2017 und könnte vor allem für die Baubranche mit den vielen Baustellenfahrzeugen eine große Erleichterung darstellen.

Der 11. WebDay bot Fachleuten aus allen Bereichen rund um das Web, der Industrie und dem Handwerk die Gelegenheit, aktuelles Wissen aufzunehmen, den Blick für zukünftige Entwicklungen zu schärfen und Erfahrungen auszutauschen und präsentierte sich erneut in einer bunten Vielfalt an Themen.

Ein großes Dankeschön gilt allen Teilnehmern, Referenten und ganz besonders der Firmengruppe Max Bögl für die tolle Location, die Mit-Organistaion und das leckere Catering. Wir freuen uns schon auf den nächsten WebDay, der am 12. Juli 2017 stattfindet.

 

Dr. Schreyer über Digitalisierung und Industrie 4.0 bei Max BöglBegrüßung und Vorstellungsrunde durch Manuel GuttenbergerDr. Schreyer über Digitalisierung und Industrie 4.0 bei Max Bögl - Fragen und AntwortenCliff Hoffer über die Digitalisierung seines Handwerksbetriebs mittels Web-AppManuel Guttenberger über technische Details der digitalen Lösung auf Basis von DrupalWebDay im Innovationszentrum bei Max BöglLeckere Snacks für zwischendurch - vielen Dank an Max BöglWebDay im Innovationszentrum bei Max BöglChristian Ochsenkühn über Digitale Innovation mit Chatbots & SpracheingabeChristian Ochsenkühn über Digitale Innovation mit Chatbots & SpracheingabeChristian Hubmann über Virtual Reality und Augmented RealityChristian Hubmann über Virtual Reality und Augmented RealityWebDay im Innovationszentrum bei Max BöglWebDay im Innovationszentrum bei Max BöglWebDay im Innovationszentrum bei Max BöglWebDay im Innovationszentrum bei Max BöglFotograf Thorsten FrankWebDay im Innovationszentrum bei Max Bögl

Fotos: Thorsten Frank / Manuel Guttenberger

Haben Sie Fragen zum WebDay?

Sprechen Sie uns an!