Wir sind Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 und 12:30 - 17:00 Uhr für Sie erreichbar

Warum wir auf Open Source setzen?

Mitarbeiter sitzt am Computer

Für die Entwicklung von Websites, Online Shops, Intranet-Lösungen und anderer Webapplikationen setzten wir im Bereich Internet & E-Business von Anfang an auf Open Source Lösungen. Im Gegensatz zu proprietären Technologien bietet Open Source in diesem Bereich ein hohes Maß an Zukunftssicherheit, Gestaltungsspielraum und die Möglichkeit, Innovationen schneller in die Lösungen einfließen zu lassen.

Was verbirgt sich hinter „Open Source“?

Zur Open Source Software (OSS) zählen zahlreiche Programme, deren Quellcode öffentlich einsehbar und verfügbar ist. Die Software kann frei bearbeitet und an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Dies bedeutet nicht, dass durch Verwendung von Open Source keine Kosten entstehen. Auch im Segment der Open Source gibt es Lizenzbestimmungen. Einige Lizenzen verlangen, dass jede abgeänderte Software ebenfalls als Open Source veröffentlicht wird. Die bekannteste Lizenz ist die "GNU General Public License" (GPL). Bei der GNU GPL darf der Quellcode geändert und weitergegeben werden, solange man dem Empfänger dies ebenfalls erlaubt. Zudem müssen alle Änderungen gekennzeichnet werden. Darüber hinaus entstehen beim Einsatz von Open Source Kosten für Service-Leistungen, etwa die Installation, Weiterentwicklung, den Support, die Wartung oder die Schulung.

Beispiele für Open Source Programme sind Firefox, OpenOffice oder das von uns im Internet & E-Business Bereich eingesetzte Content Management System SilverStripe. Vor der Version 2.0 wurde SilverStripe kommerziell vertrieben, seit 2002 steht das CMS unter der BSD-Lizenz (Berkeley Source Distribution Lizenz). Somit darf SilverStripe frei verwendet werden. Es ist erlaubt, den Code zu kopieren, zu verändern und zu verbreiten. Einzige Bedingung ist, dass der Copyright-Vermerk des ursprünglichen Programms nicht entfernt werden darf. Somit eignet sich das unter der BSD-Lizenz stehende CMS sehr gut für den Einsatz im Bereich der Webentwicklung.

Innovation

E-Business-Lösungen wie Online Shops oder Unternehmensportale sind keine Konstanten, sie zeichnen sich durch ihre permanenten Veränderungen aus. Ausgerichtet an Parametern wie verfügbare Technologien, internen Anforderungen, Kunden- und Lieferantenwünschen und dem Markt müssen sie ständig angepasst werden. Innovative Unternehmen haben keine Angst vor diesen Veränderungen, sondern passen sich und die E-Business-Lösung an die Situation an.

Open Source Software eignet sich hervorragend hierfür und gilt seit Jahren als Innovationstreiber. Der offene Quellcode ermöglicht standortübergreifende Zusammenarbeit, gleichzeitig wird durch die agilen Einsatzmöglichkeiten eine höhere Innovationsgeschwindigkeit im Unternehmen erzielt. Dieser Innovationsgrad ermöglicht es den Unternehmen, proaktiv zu handeln und Ihre E-Business-Lösung, sei es die Webseite, eine Applikation oder der Online Shop, schneller an die neuen Parameter auszurichten und anzupassen.

Sicherheit

Viele Open Source Content Management Systeme sind erfolgreicher als proprietäre Software. Dabei punktet ein Open Source CMS im Vergleich zu proprietären Lösungen gerade durch die Offenheit. Der öffentlich einsehbare Quellcode kann durch die gesamte Community nach Fehlern durchsucht werden, proprietäre Software dagegen lediglich durch die spezialisierte Abteilung des Herstellers. Zudem gibt es bei vielen OSS-Produkten wie SilverStripe Test- und Freigabeverfahren, Standards und Code-Reviews, die mit denen kommerzieller Softwarehäuser vergleichbar sind. 

Unabhängigkeit

Ein Open Source CMS ist flexibel auf vielen Plattformen einsetzbar und kann ohne Probleme mit anderen Applikationen agieren. Die Entwicklungsumgebungen und Datenformate sind somit unabhängig von Herstellern. Außerdem bilden erfolgreiche Open Source Lösungen weltweit riesige Communities, die die Software immer auf dem neuesten Stand halten und weiterentwickeln. Dadurch macht sich Open Source unabhängig von Produktzyklen der Hersteller. Die kooperative Unterstützung durch die Community wie bei SilverStripe ist zudem dem teuren Support anderer Softwarehersteller dazu oft überlegen. Der ist nämlich in aller Regel nicht auf die Bedürfnisse der KMUs zugeschnitten.

Wirtschaftlichkeit

Mit einem Open Source CMS können Lösungen entwickelt werden, welche nur die Funktionen aufweisen, die das jeweilige Unternehmen benötigt. Dagegen müssen kommerzielle Systeme meistens im Komplettpaket erworben werden. Häufig enthalten diese Komplettpakete viele unnötige Funktionen und sind daher sehr teuer. Zudem diktieren die Hersteller die Preise und berechnen zusätzliche Lizenzen sehr kostenintensiv, was bei Open Source nicht der Fall ist. Vor allem öffentliche Einrichtungen nutzen diesen Vorteil, aber auch viele Unternehmen.

Möchten Sie mehr über Website-Entwicklung mit Open Source CMS erfahren?