Wir sind Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 und 12:30 - 17:00 Uhr für Sie erreichbar

Wie Unternehmen Schäden an ihrer IT verhindern

Niemals ohne: Unterbrechungsfreie Stromversorgung

Wie Unternehmen Schäden an ihrer IT verhindern

Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV), Doppelwandler und Line-Interactive sind alles technische Begriffe, die nicht jedem gleich etwas sagen. Was verbirgt sich hinter den Begriffen? Braucht ein Betrieb oder ein Privathaushalt so etwas? Lesen Sie hier die Antworten auf diese Fragen.

Was ist eine USV?

Eine USV wird dazu eingesetzt, bei Störungen im Stromnetz die Versorgung der Verbraucher sicherzustellen. Empfindliche Geräte reagieren auf Spannungsschwankungen und können dadurch in ihrer Funktion und Leistungsfähigkeit beeinträchtigt werden. Im schlimmsten Fall werden die Geräte sogar beschädigt und es entsteht ein Datenverlust oder andere technische Schäden. Einsatzgebiete für eine USV sind zum Beispiel Krankenhäuser und Rechenzentren, genauso wie kleine und mittelständische Unternehmen oder auch Privathaushalte.

USV ist nicht gleich USV, es wird unter 3 Systemen unterschieden

Es gibt drei verschiedene Klassen von USV Systemen, die für unterschiedliche Bereiche geeignet sind. Die Standby- oder Offline USV sind nicht für den geschäftlichen Betrieb geeignet, da Spannungsschwankungen nicht dauerhaft ausgeglichen werden können. Diese USV Systeme sind vor allem für Privathaushalte geeignet, da hier meist robustere Verbraucher vorhanden sind. Die gängigsten USV Technologien für den Einsatz in Unternehmen sind die Line-Interactive und die Doppelwandler.

Line-Interactive USVs leiten den Netzstrom direkt an die Verbraucher weiter, während sie die Akkus laden und auf hohem Spannungsniveau halten. Spezielle Filter können Stromschwankungen schneller abfangen. Line-Interactive-Lösungen besitzen allerdings auch Nachteile. Erstens fehlt USV-Systemen dieses Typs ein interner Bypass, sodass sie Überlastungsphasen nicht durch direkte Zuschaltung der Eingangsspannung kompensieren können. Bei unsachgemäßer Handhabung kann die USV infolgedessen selbst Ursache eines Versorgungsausfalls werden. Zweitens weisen Line-Interactive-USVs beim Wechsel von Netz- auf Batteriebetrieb bauartbedingt eine kurze Umschaltlücke von circa zwei bis vier Millisekunden auf. Diese Umschaltlücke kann unter Umständen kritisch sein, sodass Line-Interactive-USVs beispielsweise nicht für die Absicherung von geschäftskritischen Servern oder für den Schutz medizinischer Ausrüstung in Frage kommen.

Dafür gibt es die Doppelwandler Technologie, die einen umfassenderen Schutz bietet. Diese USV Variante erzeugt ständig eine eigene Netzspannung, wodurch die Verbraucher dauerhaft mit der richtigen Netzspannung versorgt werden. Zeitgleich zur Versorgung der Endgeräte werden auch die Batterien der USV geladen, die im Notfall die Stromversorgung gewährleisten. Der Wechselstrom, der bei der USV Anlage ankommt wird in Gleichstrom umgewandelt, wodurch die Batterien geladen werden. Ein nachgeschalteter Wechselrichter wandelt den Gleichstrom wieder in sauberen Wechselstrom um und versorgt dadurch den Verbraucher. Die Ausgangsspannung, die die Verbraucher erhalten ist nahezu eine Sinuskurve und frei von Störspannungen, elektromagnetischen Einflüssen und Frequenzstörungen. Außerdem sind die Doppelwandler USVs mit einem statischen ByPass ausgestattet, der eine unterbrechungsfreie Versorgung der Verbraucher im Notfall garantiert. Ein solcher Notfall wäre zum Beispiel ein Defekt an der USV-Anlage, ein Kurzschluss am Verbraucher oder eine sehr große Überlast. Dieser umfassende Schutz ist vor allem für größere Serveranlagen und Rechenzentren, sowie für alle hochempfindlichen Geräte sehr wichtig, um vor einem Datenverlust oder Betriebsstillstand geschützt zu sein. 

Darum lohnt sich die Investition in eine unterbrechungsfreie Stromversorgung

Zusammengefasst ist eine USV sehr sinnvoll, wenn es um den Schutz von sensiblen Geräten geht. Es gibt verschiedene Ausführungen, die für unterschiedliche Verbraucher geeignet sind. Wer in Sachen Sicherheit vor Stromausfällen und Spannungsveränderungen auf Nummer Sicher gehen will, sollte sich eine Doppelwandler USV anschaffen, da diese Technologie den besten Schutz bietet.

XANTO S 1000

XANTO S 1000 - Die USV für höchste Sicherheit für Industrie und Rechenzentrum. Vefügbar als ST (Standgerät) oder SR (19“ für den Serverschrank).

  • 1000VA / 900W, Doppelwandler-Technik: Höchste Sicherheitsstufe VFI-SS-111
  • Perfekte Sinus-Ausgangsspannung
  • Wirkungsgrad bis 93% und Powerfaktor von 0,9
  • 19 / 8 Minuten Überbrückungszeit bei 50 / 100% Last
  • Skalierbare Überbrückungszeit auf bis zu 281 Minuten mit zusätzlichen Batteriepaketen
  • Hot-Swap-Batterie
  • u.v.m
System anfragen

XANTO S 2000

XANTO S 2000

XANTO S 2000 - Die USV für höchste Sicherheit für Industrie und Rechenzentrum. Verfügbar als ST (Standgerät) oder SR (19“ für den Serverschrank).

  • 2000VA / 1800W, Doppelwandler-Technik: Höchste Sicherheitsstufe VFI-SS-111
  • Perfekte Sinus-Ausgangsspannung
  • Wirkungsgrad bis 93% und Powerfaktor von 0,9
  • 27 / 11 Minuten Überbrückungszeit bei 50 / 100% Last
  • Skalierbare Überbrückungszeit auf bis zu 401 Minuten mit zusätzlichen Batteriepaketen
  • Hot-Swap-Batterie
  • u.v.m
System anfragen

Sie haben Interesse an einer USV?

Sie möchten auch Ihre Geräte vor Störungen im Stromnetz schützen und keinen Datenverlust oder sonstige Schäden riskieren? Wir beraten Sie gerne und finden die richtige Lösung für Ihre Geräte.